20 | 10 | 2018

Developed in conjunction with Ext-Joom.com

Fasching in Linz, 01.03.14

Das MARS-Quartett wurde am Faschingssamstag zu einer Fahrt mit der Faschingsgilde Linz-Ebelsberg-Kleinmünchen durch die Linzer Innenstadt eingeladen.

Für Martin Reif, Stefan Ahammer, Bernhard Meindlhumer (in Vertretung für Andreas Reif) und Rainer Meindlhumer begann der Umzug um 09:30 beim Gasthaus Strauß in Ansfelden. Von dort aus fuhr man mit einem Bus nach Linz ins Einkaufszentrum "Atrium". Man marschierte eine Runde durch das Gebäude, die Gardemädchen führten ihren Tanz auf, die Prinzengarde präsentierte ihre Show und das Prinzenpaar führte Ehrungen durch. Chef der Faschingsgilde ist ein Eferdinger: Wolfgang Harrer, der auch das Quartett organisierte.

Nächster Halt war der Südbahnhofsmarkt, wo man wiederum das Programm darbot. Anschließend besuchte man das Möbelhaus "Leiner". Der Marsch durch das Gebäude war sehr anspruchsvoll, da man während des Spielens Stiegen und Rolltreppen überwinden musste. Ebenso anspruchsvoll war das Manövrieren um nahezu unsichtbare Glastische. Besonders das Schienbein von Stefan Ahammer kann durch ein paar Kratzer bezeugen, dass der Tisch tatsächlich unsichtbar war. Oben angelangt wurde man im Restaurant zum Essen eingeladen.

Die letzte Station des Tages war ein weiterer Möbelgigant. Beim "XXXLutz" macht die Faschingsgilde seit etwa 20 Jahren Halt und man kehrte auch heuer wieder ein. Anders als beim Leiner verzichtete das Möbelhaus auf Rolltreppen und man erklomm die vier Etagen per pedes. Gegen 16:00 Uhr erreichte man wieder das Gasthaus Strauß.

Es wurden bereits Kontakte geknüpft, ob man nicht nächstes Jahr mehrere Faschingsveranstaltungen zusammen absolvieren könnte. Doch das kann man frühestens ab 11.11.14 verhandeln, denn bis dahin ist erstmal Schluss mit dem närrischen Treiben.

(Bericht von Rainer Meindlhumer)