20 | 09 | 2018

Developed in conjunction with Ext-Joom.com

Marschwertung Prambachkirchen, 21.06.15

Bei der Marschwertung im Rahmen des Bezirksmusikfestes am 21. Juni in Prambachkirchen erreichte der Musikverein Eferding mit 92,64 Punkten einen Ausgezeichneten Erfolg. Dabei wurde unter den neun gewerteten Kapellen sogar der zweithöchste Tageswert erzielt. Lediglich Hartkirchen konnte um 0,3 Punkte mehr machen, was die Freude über die Auszeichnung nicht im geringsten trübte.

Nach vier Marschproben am Rübenplatz war man, dank Stabführer Helmut Rittenschober, gut eingestellt auf die Wertung. Es wurden die wichtigsten Marsch-Elemente wie die Schwenkung, die Große Wende oder das Abfallen und Aufmarschieren konzentriert geprobt. Auch der musikalische Gesamtklang, wo man im letzten Jahr etwas Punkteabzug bekam, stand im Fokus in den Proben.

Am Wertungstag traf man sich um 8:00 Uhr am Parkplatz der Firma LEHA, wo man den Ablauf noch einmal durchging. Um ca. 9:20 war der Musikverein Eferding an der Reihe und die Musiker traten zur Bewertung an. Man bot eine solide Darbietung, wenn auch die ein oder andere Unsauberkeit dabei war. Die Meinungen nach dem Abtreten gingen wie immer auseinander. Auszeichnung ja oder nein war das Thema Nr. 1. Gegen 12:30 war das Geheimnis dann gelüftet. Mit 92,64 Punkten war die Auszeichnung geschafft und der Jubel war groß.

Im kommenden Jahr wird nach zwei Jahren in Wertungsstufe D wieder an einer Show, und somit an einem Antreten in Stufe E, gearbeitet. Doch wie diese Show aussehen wird, ist noch nicht in Überlegung.

(Bericht von Rainer Meindlhumer)

Copyright MV Eferding