19 | 01 | 2018

Developed in conjunction with Ext-Joom.com

Naturwunda Wanderung, 06.09.15

Bereits zum wiederholten Male fand in Haibach die Wanderung beim Naturwunder "Schlögener Schlinge" statt. Viele musikalische Gruppen beteiligen sich an dieser Veranstaltung und bieten den mehreren hundert Teilnehmern auf verschiedensten Stationen entlang der Strecke musikalische Wander-Unterstützung. Auch ein Ensemble des Musikvereins Eferding steuerte verschiedenste Klänge bei.

Die Naturwunderwanderung zählt zu den schönsten Wanderungen des Landes. Entlang des Donausteiges führt sie durch einen der schönsten Abschnitte des oberen Donautales und gewährt beeindruckende Ausblicke auf das Naturwunder "Schlögener Schlinge". Einmal im Jahr bringen der Musikverein Haibach ob der Donau und LT1 das Naturwunder zum Klingen. Die Wanderer werden an ingesamt 8 Aussichtspunkten von Musikgruppen aus ganz Oberösterreich empfangen.

Der gemeinsame Start erfolgte um 10 Uhr am Ortsplatz Haibach. Der Musikverein Eferding stellte mit Brigitte Huemer, Martin Reif, Andreas Reif und Josef Mayr ein "hohes Blech"-Ensemble, das mit verschiedensten Weisen und Arien traditionelle österreischische Musikkultur darbot.

Ab 10.30 Uhr erwartete alle Wanderer, Nichtwanderer und Musikfans ein kulinarisch musikalischer Leckerbissen - das LT1 Frühsch'Open Air beim Stoana. Mit Folkshilfe konnten OÖ's Teilnehmer am Song Contest Finale engagiert werden. Die Rainer - eine der coolsten Brassgruppen Österreichs - sorgten ebenso für tolle Stimmung wie Gstanzl-Star Renate Maier aus Bayern. Ein weiteres Highlight auf der LT1-Bühne waren Ceska - die böhmisch-mährischen Europameister von 2013. Natürlich wieder mit dabei waren die Lokalmatadore Söwabrennt, WIALPE und viele mehr.

(Bericht von Musikverein Haibach und Rainer Meindlhumer)

Copyright MV Eferding