24 | 04 | 2018

Developed in conjunction with Ext-Joom.com

Silvesterspektakel, 31.12.15

Für den perfekten Jahresausklang sorgte der Musikverein Eferding beim heuer erstmals veranstalteten "Silvesterspektakel". Die Musiker boten den über 350 Besuchern ein geballtes Unterhaltungsprogramm bis halb zwei Uhr morgens und beeindruckten sowohl mit gewohnt tollen musikalischen Stücken, als auch mit Schauspiel- und Gesangstalenten.

Um Punkt 20:30 eröffnete Kapellmeister Hermann Stadlmayr mit "Lawrence of Arabia" den ersten Konzertteil. Mit dem Solostück "Kwaki Kwak" zeigte Posaunist Rainer Meindlhumer den Umgang mit einem "Harmon"-Dämpfer. Ein Unterhaltungsstück der besonderen Art war "Marsch Konfetti", bei dem das Orchester der Führung des Kapellmeisters völlig entglitt und eine Vielzahl an Musikstücken ineinander verschmelzen ließ.

Mit dem bekannten Stück "Im Wagen vor mir" zeigten erstmals an diesem Abend zwei Musiker ihr Gesangstalent. Julia Kaisermayr und Christoph Maringer, der dieses Stück schon seit Jahren vereinsintern prägt, begeisterten das Publikum im Duett. So endete auch bereits der erste Teil des Konzertes und es folgte ein kurzer Umbau auf der Bühne.

Den ersten Einlagen-Block eröffnete ein achtköpfiges Ensemble in Sportkleidung. Unter dem Titel "Es lebe der Sport" erzählte jeder der acht Musiker eine kurze Geschichte zu seiner Sportart und erläuterte dies mit speziellen Bewegungen, was ein herrliches Bild an akrobatischen Ausweichmanövern bot.

Mit einer eigens formierten BigBand ging es weiter im Programm. Albert Maringer zeigte beim Stück "Concerto for Clarinet" seine Klasse und erntete bei dieser höchst anspruchsvollen Nummer gewaltigen Applaus. Ebenfalls Albert Maringer war es, der für den nächsten Programmpunkt sorgte. Eine wiederum eigene "Böhmische" Gruppe gab fünf schwierige Polkas zum besten. Der Musikverein präsentierte sich an diesem Abend in vielen musikalischen Stilrichtungen.

Nach einer etwas längeren Pause ging erneut der Vorhang für das große Orchester auf. Die "New York Overture" entführte in die Metropole Amerikas und vermittelte einen fesselnden Eindruck von der "City that never sleeps".

Dass neben Julia Kaisermayr auch ihre Schwester Lisa Kaisermayr eine ausgezeichnete Sängerin ist, war spätestens nach dem Stück "Flashdance" klar. Und auch Rainer Meindlhumer machte als Frank Sinatra bei "New York, New York" einen soliden Eindruck.

Einer der in Amerika und auf der ganzen Welt immer noch als Ikone gefeiert wird, ist Elvis Presley. Mit "A Tribute to Elvis" machte der Musikverein wieder klar, warum dieser Ausnahme-Musiker als Legende verehrt wird.

Den offiziellen Schlusspunkt setzte - wie konnte es an jenem Abend auch anders sein - der Donau-Walzer "An der schönen blauen Donau", der eine perfekte Einleitung für den Jahreswechsel war. Und auch der "Radetzki-Marsch" durfte an diesem grandiosen Konzertabend nicht fehlen.

Um 00:00 ließ man die Korken knallen und es wurde fröhlich ins neue Jahr gestartet, ehe es um 00:30 mit einigen Show-Einlagen weiter ging. Ein Schlagzeug-Ensemble brachte mit "Cayenne" großen Schwung in den letzten Teil des Konzertabends, der mit dem Ensemble "Mahlzeit" fortgesetzt wurde. Dabei zeigten sechs Musiker, dass auch mit Kochlöffeln und Geschirr rasante Rhythmen gespielt werden können.

Bereits 2013 sorgte Franz Uttenthaller als "Lumpazi Vagabundus" für Furore. Seine Gstanzln über Persönlichkeiten und Geschichten rund um Eferding erfreuten das Publikum. Begleitet wurde er von einem klassischen Ensemble, das - wieder einmal - Albert Maringer zusammenstellte.

Wer in den letzten Jahren das "Gauklerfest" eifrig besuchte, kannte bereits jene sieben Musiker, die sich das Stück "Lonely Boy" eingeprobt haben. Den finalen Höhepunkt setzte abermals die BigBand, die mit Stücken wie "Born to be wild" oder "The Final Countdown" ein letztes Mal das Bräuhaus zum Beben brachte. Gegen halb zwei Uhr endete der musikalische Teil des Konzertes und das Publikum war sichtlich begeistert vom großartigen, vielfältigen Programm des Musikvereins.

(Bericht von Rainer Meindlhumer)

Copyright MV Eferding