17 | 01 | 2018

Developed in conjunction with Ext-Joom.com

Gauklerfest, 10.- 11.02.17

Die „Lonely Boys“ wie sie in der Eferdinger Faschingsszene schon bekannt sind, bewiesen auch heuer wieder, dass sie zweifelsohne mittlerweile zu den Höhepunkten am Eferdinger Gauklerfest gehören. Auch heuer haben sie wieder eine humorvolle musikalische Einlage einstudiert und das Publikum begeistert.

In Anlehnung an die „William Tell Overture“ von Mnozil Brass präsentierte das Septett (mit Michael Ahammer, Martin Reif, Andreas Reif, Stefan Ahammer, Stefan Wirth, Christoph Maringer und Rainer Meindlhumer) ihre Version der bekannten Melodie, bei der unter anderem die Klänge von „Heidi“ dem Marsch „Wien bleibt Wien“ und der „Brinpolka“ einflossen. Zudem wurde à la Wilhelm Tell ein Apfel mit einer Armbrust vom Kopf geschossen – oder zumindest zu schießen versucht.

Alles in allem eine sehr gelungene Nummer, die an beiden Abenden großen Applaus einbrachte. Besonders gelobt wurde die Vielseitigkeit des Ensembles, die sowohl durch anspruchsvolle Instrumentalpassagen, als auch durch Gesang und Schauspiel auffiel.

Und es bleibt wieder zu erwarten, was den Lonely Boys im nächsten Jahr einfällt.

(Bericht von Rainer Meindlhumer)